Ich rief zum Herrn in meiner Angst, und er antwortete mir. Jona 2,3

Unter dieser Losung meines Geburtstags möchte ich Sie heute als Ihre neue Pfarrerin begrüßen.

Ich fange in einer Zeit an, die zu diesem Wort und auch zu mir passt, denke ich.

Was wird mich bei Ihnen erwarten, wie werden wir miteinander zurechtkommen, welche Erwartungen kann ich erfüllen, welche werden enttäuscht?

Eine Unwägbarkeit des Neuen habe ich schon hinter mir. Der Start. Ich werde von meiner jetzigen Landeskirche erst zum 1.August für Sie als Pfarrerin freigestellt. Das hat mit dem Schulpfarramt zu tun, wo ich jetzt Dienst tue.

Nichtsdestotrotz werde ich vertretungsweise schon ab und zu in den Gottesdiensten zu sehen sein.

Ich freue mich auf Sie und habe erfahren, in meinen Ängsten zum Herrn zu rufen, lässt mich persönlich vieles ertragen und so kann ich getrost neue Wege gehen, wo er meine Ängste wahrnimmt und mich führt und leitet.

 

So grüße ich Sie noch aus Berlin

Ihre Pfarrerin Katherina Plume


Christi Himmelfahrt 21.05.2020

Mit schönem sonnigen Wetter lassen 49 GottesdienstbesucherInnen beim fröhlichen Freiluftgottesdienst auf der Pfarrwiese neben der Lukaskirche bunte Luftballons als Gebet in den Himmel steigen.


Wir vermissen das Kinderlachen in unseren Krabbelgruppen.

Kleine Taschen für unsere Krabbelgruppen-Eltern enthielten Wellness-Aufmerksamkeiten für die Mütter, Kreide für die Kleinen und ein Bastel-Set für ein Geschenk zum "Vatertag". Mit den Familientaschen möchten wir euch einen Klecks Farbe für den Alltag geben und ein Lächeln ins Gesicht zaubern.


Niemals geht man so ganz: Pfarrer Ulrich Pollheim

Unser Pfarrer und langjähriger Vorsitzende des Presbyteriums Ulrich Pollheim ist zum 1. April 2020 in den Ruhestand gegangen. Engagiert und tatkräftig hat er nicht nur in seiner Pfarrstelle Martin-Luther Kirche vieles bewegt und maßgebend aufgebaut. Gemeindearbeit ist für ihn nicht nur für die eigenen Gemeindemitglieder da, sondern immer auch für alle, die sich dafür interessieren. So hat er stadtweit und im Kirchenkreis Kooperationsmöglichkeiten gesucht und aufgebaut.

Ein Abschiedsgottesdienst mit einem großen Fest war geplant. Wegen der Corona-Pandemie musste die Feier abgesagt werden.  So erhielt Ulrich Pollheim am 07. Mai im engsten Kreis ein liebevoll vorbereitetes Abschiedsgeschenk. Die Gemeinde mit allen Presbytern der Bezirke Kreuzkirche, Lukaskirche, Martin-Luther Kirche, die Frauenkreise, sowie weitere Gruppen und Kreise haben für ihn ein "wenn-dann-Buch" mit vielen Aktivitäts-Gutscheinen zusammengestellt.

Wir wünschen Pfarrer Pollheim und seiner Frau viel Freude in ihrem sicherlich aktiven Ruhestand und danken für 23 bewegte und bewegende Jahre.


So bunt war Ostern in unseren Bezirken

Wir brauchen Ihre Hilfe

Masken nähen und spenden
Wenn Gottesdienste wieder möglich sein werden, dann zunächst mit Mund-Nase-Schutz.
Aus diesem Grund werden wir auch in der Kirchengemeinde Masken brauchen.


Können Sie nähen?

Dann helfen Sie mit und spenden Sie Stoffmasken!

 

Abgabe der fertigen Masken in die Briefkästen der Gemeindehäuser,

im Gemeindebüro in Sieglar, Grabenstraße 65 oder mit unserer Jugendleiterin Kerstin Hesemann absprechen: 01522/ 96 49 586.


Vielen Dank für die Mithilfe!


Kirche to go - Hoffnung zum aussähen

Haben Sie schon gesehen, was vor unseren Kirchen auf Sie wartet?

Ein Spaziergang dort hin lohnt sich...

 


Herzlich Willkommen, Pfarrer Michael Lunkenheimer

Wir freuen uns sehr, dass Pfarrer Michael Lunkenheimer seit dem 01.4.2020 vollzeitlich, die Pfarrstelle im Bezirk Martin-Luther-Kirche (Oberlar, Kriegsdorf, Rotter See) übernommen hat.

 Über mehr als ein Jahr konnte er unsere Gemeinde bereits im Rahmen seiner Vertretungstätigkeit näher kennenlernen.

 

Es trifft sich gut, dass er in den vergangenen acht Jahren in unserer Troisdorfer Nachbargemeinde mit diakonischem Schwerpunkt tätig war.
Er hat rund um das Café International die ökumenische Flüchtlingsarbeit mitgestaltet und den Lotsenpunkt für hilfesuchende Menschen mit aufgebaut.
Am Gemeindezentrum der Martin-Luther-Kirche angegliedert, ist ein starker diakonischer Standort mit den Beratungsstellen des Diakonischen Werkes und inklusiver Arbeit.

In dieser Hinsicht kann er an die Arbeit seines Vorgängers Ulrich Pollheim anknüpfen und neue Akzente setzen.

 

Pfarrer Lunkenheimer ist verheiratet und hat zwei Kinder im Grundschulalter. Gebürtig ist er aus Bad Kreuznach, studiert hat er in Heidelberg, Wuppertal und München sowie für ein Jahr in Hermannstadt in Rumänien, Evangelische Theologie.

Sein Vikariat absolvierte er in Garmisch-Partenkirchen. In Wetzlar absolvierte er den Probedienst.

 

Da aktuell bekanntlich leider alle Gottesdienste entfallen müssen, werden wir ihn zu einem späteren Zeitpunkt in einen festlichen Gottesdienst in unserer Gemeinde begrüßen.

 

Sie erreichen ihn unter der Telefonnummer: 02241 - 126 27 13 oder per

Mail: Michael.Lunkenheimer@ekir.de


Neue Aktion: im Gespräch bleiben

Würde es Ihnen gut tun, am Telefon mit jemandem aus der Gemeinde zu sprechen? Oder wissen Sie jemanden, für den das zutrifft? 

 

Wir starten die neue Aktion "Im Gespräch" bleiben und vermitteln Ihnen eine Bezugsperson mit der Sie in der nächsten Zeit reden können.

 

Melden Sie sich dafür bei einem der folgenden Ansprechpartner vor Ort:

  • Gerd Meidinger, Diakon in Oberlar, 02241/165827
  • Jutta Höhmann, Gemeindepädagogin in Sieglar, 02241/43313
  • Jonas Siebenkotten, Pfarrer in Spich, 02241/41545

Auch die anderen Mitarbeitenden der Kirchengemeinde können Sie weiterhin erreichen, ebenso natürlich auch Pfarrer Michael Lunkenheimer, Telefon 02241/1262713 und das Gemeindeamt Telefon 02241/44010 Lassen Sie uns in Kontakt kommen und bleiben! 



Abschied Pfarrer Ulrich Pollheim 29.03.2020

Bekanntgabe der Presbyter-Einführung - 29.03.2020

Weil zur Zeit keine öffentlichen Gottesdienste möglich sind, hat die Evangelische Kirche im Rheinland ein vereinfachtes Verfahren zur Amtseinführung der Presbyter ermöglicht. Dem entsprechend wurden die gewählten Presbyter in ihr Amt eingeführt. Das neue Presbyterium für die nächsten vier Jahre besteht aus:

  • Charlotte Böddeker
  • Patricia Bowe
  • Mark v.Campenhausen
  • Karola Elfgen
  • Hilke Fischer-Becker
  • Claudia Haaser
  • Detlev Hanz
  • Detlef Höhmann
  • Urs Kuhlmann
  • Gerd Meidinger
  • Detlev Reinhardt
  • Marion Strömer
  • Claudia Terhaag
  • Simone Waterholter
  • Stefanie v. Wernsdorff

Außerdem sind die Pfarrerinnen und Pfarrer unserer Gemeinde Mitglieder des Presbyteriums.

Die Einführung des Presbyteriums wird auch zu einem geeigneten Zeitpunkt in einem Gottesdienst bekanntgegeben.

 

Wir danken den Presbytern, die nun nicht mehr im Presbyterium sind, für Ihre Tätigkeit in den letzten Jahren. Gerne hätten wir die Verabschiedung und Einführung in einem gemeinsamen Gottesdienst gefeiert. Das wollen wir gerne nachholen, sobald es möglich wird.


Jetzt zusammenhalten! Einkaufshilfe der Kirchengemeinden Troisdorf